Zukunftsdorf Waldhof e.V.

Der neu gegründete Verein Zukunftsdorf Waldhof e.V. unterstützt die Neukonzeptionierung des Gesamtensembles Waldhofs im Kontext der sehr ländlich gelegenen Greifenstein durch gemeinnützige Projekte.  

Ziel ist es, das 22 Hektar große Gelände mit seinen 13 sanierungsbedürftigen Gebäuden neu zu beleben und aufblühen zu lassen, die wunderschöne Natur des Waldhofes sowie die z.T. denkmalgeschützen Gebäude zu erhalten und mit Leben zu füllen.

Wir möchten vor allem in den Bereichen Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Denkmalpflege, Bildung, Gesundheitspflege, Naturschutz und Landschaftspflege gemeinnützige Projekte mit Ehrenamtlichen am und in Kooperation mit dem Waldhof realisieren und so diesen Ort der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen. Hierbei möchten wir bereits gewachsene Verbindungen in die Region fortsetzen und um neue Netzwerke erweitern. 

Mitglied Werden

Wir freuen uns über viele weitere aktive Mitglieder aus der Region und darüber hinaus. Sie können entweder aktives („ordentliches“) Mitglied mit Stimmrecht in der Mitgliederversammlung oder Fördermitglied werden.

Spenden

Sie können unseren Verein unabhängig von einer Mitgliedschaft mit einer Spende unterstützen. Die Spendenbescheinigung erhalten Sie im Januar des Folgejahres. Bitte senden Sie uns hierfür Ihre eMail- oder Postadresse an verein@zukunftsdorf-waldhof.de .

Bankverbindung:
Zukunftsdorf Waldhof e.V. IBAN: DE86 5139 0000 0048 3151 00 │ BIC: VBMHDE5F Volksbank Mittelhessen

Geplante Projekte

  • „Nachhaltiger Gartenbau nach Permakulturprinzipien“: bis in die 1950er Jahre hinein bestand am Waldhof ein Selbstversorgergarten vor allem an den Südhängen, die jetzt teilweise durch Parkplätze überbaut sind. Seit Ende diesen Jahres wird nun eine ökologische Gemüseproduktion im biointensiven Tiefmulchsystem im Zukunftsdorf Waldhof etabliert: Beete werden erschaffen, bepflanzt, langfristig bewirtschaftet sowie zukünftig einen Raum für ökologische Bildungsprojekte zu geschaffen. Der Anbau soll ab 2021/22 die Lebens- und Dorfgemeinschaft im Zukunftsdorf Waldhof und ihre Gäste wohnortnah mit ökologisch-regionalem Gemüse versorgen, ebenso sollen erste Prototypen von ökologischen Bildungsangeboten stattfinden. Das Konzept dieses biointensiven Anbaus beruht auf der Methode der Pioniere im regenerativen Anbau Eliott Coleman und Jean-Martin Fortier. In der inhaltlichen Ausrichtung setzt das Projekt die Geschichte der landwirtschaftlichen Nutzung zur Versorgung der Patienten der Lungenheilstätte am Waldhof zu Zeiten von Doktor Liebe in moderner Form fort. Auf der Praxis aufbauend soll in Vernetzung mit der Region als weiterführendes Projekt ein Bildungsraum für Permakultur und nachhaltigen Anbau entstehen.
    • Gefördert durch:
    • Zeitraum: Oktober 2021-open end 🙂
  • „Meine Lieblingsmusik“ – ein generationenübergreifendes Musik -und Tanztheaterprojekt: Zwischen April und Oktober 2022 werden sich am Waldhof eine Kindergruppe sowie eine Gruppe von Ü-60-Jährigen gemeinsam auf eine kreative Reise mit Musik, Tanz, Theater und Begegnung zwischen den Generationen begeben. Startplatz dafür ist die Lieblingsmusik der Teilnehmer*innen. Sei es ein klassisches Musikstück voller Erinnerungen, ein heiß geliebter Song oder ein Einschlaflied aus der Kindheit… wir – die Durchführenden vom Künstlerkollektiv Andiamo und WaldhofbewohnerInnen – sind gespannt, wo die gemeinsame künstlerisch-kreative Reise hinführen wird. Am Ende, im Oktober 2022, soll es eine große Aufführung geben, zu welcher wir Sie jetzt schon einladen möchten. Das Projekt wird voraussichtlich vom hessischen Programm Kulturkoffer gefördert und für die 30% Eigenmittel freuen wir uns über Ihre Spende. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat Ehringshausen und der Grundschule Beilstein statt.
    • Förderantrag gestellt an:
    • Zeitraum: April bis Oktober 2022

Durchgeführte Veranstaltungen

  • „Infoveranstaltung Pflanzenkohle und Workshop Pflanzenkläranlagen“: die Experten Joachim Böttcher (eco design – live) und Jannis Grafmüller (Ithaka Institut – per Zoom) stellen die zukunftsweisende Technologie Pflanzenkohle mit ihrem Potenzial für die Region und für den Waldhof vor. Am Nachmittag vertieft sich die Dorfgemeinschaft in die Erörterung der Frage der konkreten Anwendung von Pyrolyse/Terra Preta und Pflanzenkohle im Zukunftsdorf Waldhof. Die Veranstaltung ist die erste Kooperationsveranstaltung zwischen dem Klimaschutzmanagement Lahn-Dill-Kreis und unserem Verein.31. August 2021 (Anmeldung geschlossen)
  • „Integratives Heilfasten am Waldhof – Prototypenwoche“: ein Herzstück der Gesundheitsbildung, -förderung und -pflege am Waldhof ist das Integrative Heilfasten. Der Verein unterstützt die Durchführung der ersten Prototypenwoche u.a. durch Bereitstellung von Yogamatten, Meditationskissen und Decken.
    • Zeitpunkt: 25. September – 2. Oktober 2021
  • „Kennenlern- und Mitmachtag im Zukunftsdorf Waldhof“: ein Tag, an dem alle 5 Gestaltungsbereiche des Zukunftsdorfs Waldhof vorgestellt und interaktiv-partizipativ erfahrbar gemacht werden. Unser Wunsch dabei ist es, das Projekt regional bekannt zu machen, interessierte Menschen aus der Region kennenzulernen und in die aktive Vereinsarbeit einzuladen, sowie damit zu beginnen, regionale Netzwerke auf- und auszubauen.
    Gefördert durch:
    • Zeitpunkt: 24. Oktober 2021
  • „Lern- und Erlebnistage im Zukunftsdorf Waldhof“: 5 Tage buntes, aktives und praxisbetontes Erlebnisprogramm für Kinder und Jugendliche, begleitet durch ehrenamtliche Pädagog*innen sowie Expert*innen im Bereich Gartenbau, Handwerk, Gesundheit, Kunst und Kultur. Feierlicher Abschluss der Projekttage zusammen mit den Eltern / der Familien der Teilnehmenden. Filmdokumentation.
    Gefördert durch:

Kooperationen

Der Vorstand stellt sich vor:

Vereinsvorstand Zukunftsdorf Waldhof e.V.
v.l.n.r.: Stephan Allmendinger, Eva Schorndanner, Joschka Hufnagl, Eva Maria Warter

(im ehemaligen Büro der Küchenchefin Petra – im Hintergrund neben dem wunderschönen Tulpenbild die ersten Artikel zum “neuen Waldhof” von Gert Heiland in der Lokalpresse)

Alle Vorstandsmitglieder sind Teil der Projektgemeinschaft bzw. der entstehenden Dorfgemeinschaft am Waldhof. 

Im Einzelnen sind wir: 

  • Stephan Allmendinger:
    • 1. Vorsitzender, Arzt, Coach, Dozent der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (Akupunktur, QiGong).
    • Schwerpunkte im Projekt: Netzwerken, Rechtliches.
    • Lebt seit März 2020 mit Partnerin und 2 Kindern am Waldhof.
  • Eva Schorndanner:
    • 2. Vorsitzende, Musik- und Bewegungspädagogin.
    • Schwerpunkt im Projekt: Förderungen und Kulturprojekte.
    • Im Juli 2021 mit ihrer Familie aus Berlin an den Waldhof gekommen.
  • Joseph Hufnagl:
    • Schatzmeister, IT-Experte, Systemischer Coach.
    • Leidenschaft für Fermentationsprozesse (Kombucha, Sauerkraut,…;)), Zahlen und Rechtsformen.
    • Im April 2021 aus Berlin an den Waldhof gezogen.
  • Eva Wartner:
    • Schriftführerin, Ärztin in Weiterbildung (Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Akupunktur),
    • Schwerpunkt im Projekt: Aufbau eines “Gesundheitsorts Waldhof” im ehemaligen Klinikgebäude, Konzept “Integratives Heilfasten am Waldhof”, Koordination Bauliches, Energiekonzepte & Stoffströme.
    • Ursprünglich aus Niederbayern; im Januar 2021 Lebensmittelpunkt von Berlin an den Waldhof verlagert.