Projekte

Laufende Projekte

Künstlerresidenz „Biografien am Waldhof“

Im Rahmen einer dreijährigen Künstlerresidenz forschen Bernardo Sanchez und Eva Schorndanner zu Biografien am Waldhof. Im ersten Residenzjahr 2022 lag der Fokus auf dem Aspekt “Kindheiten am Waldhof” (s.u.)

Biointensiver Gemüseanbau

Seit Winter 2021/22 entsteht eine ökologische Gemüseproduktion im biointensiven Tiefmulchsystem am Waldhof Elgershausen.  Diese soll die neuen Bewohner:innen des Waldhofs und Gäste wohnortnah mit  ökologisch-regionalem Gemüse versorgen. Das Konzept dieses Projektes beruht auf der Methode der Pioniere im regenerativen Anbau Eliott Coleman und Jean-Martin Fortier. In der inhaltlichen Ausrichtung setzt das Projekt die Geschichte der landwirtschaftlichen Nutzung zur Versorgung der Patienten der  Lungenheilstätte am Waldhof zu Zeiten von Doktor Liebe (bis in die 1950er Jahre hinein) in moderner Form fort. Auf der Praxis aufbauend soll in Vernetzung mit der Region als weiterführendes Projekt ein Bildungsraum für Permakultur  und nachhaltigen Anbau entstehen.

Abgeschlossene Projekte

Chorbegegnung

Freiburg meets Greifenstein

Vom 25.-27. November 2022 fand ein Chorprojekt für Kinder und ihre Eltern am Waldhof statt. Zu Besuch kam der intergenerationelle Chor des Vereins Nuestra América aus Freiburg und traf auf singbegeisterte Familien vom Waldhof. Begleitet von Bernardo Sanchez Lapuente und Susana Schnell entstand an einem Wochenende ein bunter Klangteppich, der in einem Konzert am Sonntagnachmittag mündete. Ein fröhliches, musikreiches Wochenende, an dem alle die Seele baumeln lassen und sich an Gemeinschaft erfreuen konnten – genau das Richtige im kalten November! Außerdem wurde dabei der Grundstein für eine Chorpartnerschaft gelegt. Denn für die Freiburger:innen steht jetzt schon fest: Wir kommen wieder an den Waldhof!

Die Chorbegegnung wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Förderprogramms „Aufholen nach Corona“ sowie von der Deutschen Chorjugend.  

Künstlerresidenz „Biografien am Waldhof“

Im Rahmen einer dreijährigen Künstlerresidenz forschen Bernardo Sanchez und Eva Schorndanner zu Biografien am Waldhof. Im ersten Residenzjahr liegt der Fokus auf dem Aspekt “Kindheiten am Waldhof”. Dafür sammeln die beiden Künstler:innen einerseits biografisches Interview- und Fotomaterial von Menschen, die ihre Kindheit und Jugend am Waldhof verbracht haben. Andererseits führen sie  ausgehend davon  in Kooperation mit einer Fotografin und einem Radiokünstler Vermittlungswochen mit Kindern und Jugendlichen am Waldhof durch.

Am 1. Oktober fand die künstlerische Abschlussveranstaltung des ersten Residenzjahres statt.

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und FLUX Hessen

Das Medienlastenfahrrad

Bericht folgt!

Literaturresidenz Petra Kappler

Im September und Oktober haben wir in Kooperation mit dem Hessischen Literaturrat e.V. einer Literaturstipendiatin am Waldhof eine Residenz bieten. Mit der Entscheidung für Petra Kappler haben wir ein partizipatives Schreibprojekt in das Zukunftsdorf eingeladen!

Petras offene sympathische, frisch unverblümte und angenehm neugierig interessierte Präsenz hat uns am Waldhof sehr bereichert. Das gemeinsame anonyme Schreiben an einem offenen Text war neu und spannend und bot Gelegenheit, das subjektive Erleben im entstehenden Zukunftsdorf Waldhof ganz offen literarisch zu verarbeiten. Daraus sind sehr berührende Einblicke entstanden. 

Darüber hinaus war Petra innerhalb kurzer Zeit in der Region bekannt wie ein bunter Hund, „kein Markt und Tagdesoffenendingsbums“ war vor ihr sicher. Besonders gerne hielt sie sich in Martha’s Apfellädchen und in der Burgbäckerei Greifenstein auf 🙂 

Der krönende Abschluss war schließlich die Lesung am 24. November im wunderbaren Ambiente der Waldhof Kapelle.

Wir freuen uns sehr, dass aus diesem tollen Projekt über die zwei Monate Literaturresidenz auch eine schöne freundschaftliche Verbindung entstanden ist. Gerne wieder!

Petras sehr lesenswerte Zusammentragung „Eine literarische Ethnologie“ erhaltet ihr auf persönliche Nachfrage am Waldhof.

Gefördert durch den Hessischen Literaturrat

Meine Lieblingsmusik

Eine kreative Reise mit Tanz, Musik, Theater und Begegnung zwischen den Generationen. Dabei diente die Lieblingsmusik der Teilnehmer:innen als künstlerische Inspirationsquelle.

Von April bis Oktober trafen sich eine Kinder- und eine Senior:innengruppe wöchentlich am Waldhof bzw. in der Grundschule in Beilstein. Sie begaben sich miteinander auf eine kreative  Reise mit Musik, Tanz, Theater und Begegnung zwischen den Generationen – Ausgangspunkt dafür war die Lieblingsmusik der Teilnehmer:innen. Geleitet wurde das Projekt von Katja Beigang und Eva Schorndanner. 

Der künstlerische Prozess entfaltete sich wunderschön und mündete in einer Aufführung vor ca. 80 Zuschauer:innen am 28. Oktober im großen Festsaal.

Das Dokuvideo könnt ihr auf unserem YouTube Kanal sehen: https://www.youtube.com/watch?v=dKSUSx0DNSI  

Mit freundlicher Unterstützung durch

Gefördert durch den Kulturkoffer Hessen, die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie die Rittal Foundation

Baumhausprojekt

Das Haus, das wir uns wünschen!

Ein interdisziplinäres Baumhausprojekt:

Mit einer Kindergruppe entwerfen, bauen und bespielen wir im Sommer 2021 auf partizipative Weise ein Baumhaus am Waldhof. 

Kommt vorbei und lernt unser Baumhaus kennen.

Das Projekt wird in Kooperation zwischen KiKuZ e.V., AndiamoKollektiv und dem Förderverein Waldhof-Elgershausen durchgeführt. 

Gefördert durch den Kulturkoffer Hessen

Tanz in der Natur

An den drei Kurstagen laden wir euch ein, die Natur in ihrem Facettenreichtum als Tanzraum zu erforschen, in Bewegung zu erfahren und künstlerisch zu erleben. Hierfür begeben wir uns auf eine kreative Bewegungsreise und betanzen Wald und Wiesen rund um den Waldhof.

Mehr erfahren.

Lern- und Erlebnistage

Eine Schulklasse der freien Montessori-Schule Westerburg verbrachte 5 Vormittage am Waldhof, begleitet durch die Theaterpädagogin Eva Schorndanner: jeden Tag gab es etwas anderes Spannendes von und mit ExpertInnen zu Lernen!

Gefördert durch das Programm „ZukunftsMut“ der Deutschen Stiftung für Ehrenamt und Engagement

Musik, Groove & Du

Ein Herbstferien-Projekt des KiKuZ e.V. Herborn für Kinder aus der Region: über eine Woche hinweg entwickelten Schulkinder ein performatives Rhythmusstück zu Prokofievs 5. Sinfonie, 2. Satz.

Organisation: Christine Krauskopf
Künstlerische und musikalische Leitung:
Viola Schmitzer und Eva Schorndanner

Auf der Suche nach den Steinen des Lichts – eine magische Schatzsuche am Waldhof

Im Rahmen einer interaktiven, ortsspezifischen Theater(auf)führung werden die Kinder von Waldana (Märchenfigur) durch Stationen im Wald zu den verschiedenen Geistern der Natur (Wasser, Erde und Luft) geführt. Das junge Publikum wird dabei Protagonist einer mmärchenhaften Geschichte! Die Kinder bekommen Aufgaben gestellt, die sie dazu bringen, den Wald bewusst zu erkunden und die Suche nach den Steinen des Lichts voranzubringen. Die Steine verleihen die Kraft, die Entstehung des Lebens in der Erde und die Balance der Natur zu verstehen.

Gefördert durch Land Kultur Perlen Mitte

Kooperations- und Förderpartner: